Anne vom klub.k stellt am letzten Mai-Samstag eine Super-Aktion auf die Beine, zu der das gesamte Team euch alle herzlich einladen möchten – die ersten Hamburger BRIDGE GIGS in der Speicherstadt am Samstag, 26. Mai, um 17 Uhr

Es begann mit der Frage: Warum sieht man in der Speicherstadt und in der Hafencity eigentlich so wenige Straßenmusiker? Ein besseres Setting geht doch kaum: die vielen Brücken, die alten Backsteinbauten, das Wasser, Touristen und Hamburger. Und wäre es nicht schön, nicht nur einen Musiker dort zu sehen, sondern viele auf mehreren Brücken verteilt? Und wenn dann alle zeitgleich mit ihrem Set beginnen würden …

Aus diesen Überlegungen entstand ein so symbolkräftiges und deutliches Bild, dass es verwundert, warum nicht schon längst jemand auf die Idee gekommen ist: ein musikalischer Mini-Flashmob auf Hamburger Brücken, um ein Zeichen zu setzen. Ein Zeichen gegen das, was Menschen und Staaten trennt. Ein Zeichen für das, was Menschen in aller Welt verbindet – „Street music for a peacefully connected world“.

Die Brücken und das Line-Up für den 26. Mai stehen – und die Aftershow-Party steigt im klub.k!

Beginn der Gigs auf den Brücken: 17 Uhr

Wer spielt wo?

Flo Grell – Wilhelminenbrücke
Colin Ross – Mahatma-Gandhi-Brücke
Anna Wydra – Brücke am „Carls“ / Anleger Elbphilharmonie
Feli rockt – Kehrwiedersteg am Binnenhafen
Josie Paulus – Kehrwiedersteg am Kehrwiederfleet
Electric Ghost – Museumshafenbrücke am Vespuccihaus
Bätz – Sandbrücke
tillVANhill – Kibbelstegbrücke am Zollkanal
Isabella Holtz – Kibbelstegbrücke am Brooksfleet
Nils Ahrens & Thomas B. Rouge – Museumshafenbrücke an der Magellanterrasse

Beginn Aftershow-Party im klub.k: 18 Uhr

Alle Informationen findet ihr auf bridgegigsforpeace.de und auf Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.